Neue Clubmeister beim TCE!

Der neue Clubmeister in voller Action vor den Augen der interessierten Zuschauer
Im September kürte der TC Eggstätt wieder seine alljährlichen Clubmeister. Dank der regen Teilnahme konnten in mehreren Disziplinen die jeweils Besten vor einer Vielzahl interessierter Clubmitglieder ausgespielt werden. So gab es neben den Herren auch Meisterschaften der Damen, der Senioren, der Jugend, und auch ein Doppelwettbewerb wurde sowohl bei den Damen als auch den Herren ausgespielt.
In der Herrenkonkurrenz setzten sich in den Gruppenspielen der Vorrunde Patrick Fanger, Christian Langl, Matthias Barhainski sowie Max Jaworek durch und bestritten die Halbfinale. Hier schaltete Matthias Barhainski den Vorjahresfinalisten und Vizeclubmeister in einer knappen Partie im Champions-Tiebreak des dritten Satzes aus, im zweiten Halbfinale hatte Max Jaworek das Nachsehen gegen den amtierenden Clubmeister Patrick Fanger.
Das Finale entschied Patrick Fanger dann klar mit 6:0 und 6:2 für sich und konnte damit erfolgreich seinen Titel verteidigen. Im Spiel um Platz 3 unterlag Max Jaworek in einem spannenden und hochklassigen Match seinem Kontrahenten Christian Langl.
Die Damen kürten ihre Clubmeisterin wieder in einem „Familienduell“. Hierbei konnte Renate Schaffer ihre Tochter Steffi Schaffer-Barhainski in einer knappen Partie schließlich im Champions-Tiebreak des dritten Satzes bezwingen.
Bei den Senioren standen sich Michael Ströh, Andreas Fanger, Toni Lex und Manfred Schaffer in den Halbfinals gegenüber. Hier setzten sich Michael Ströh und Toni Lex klar durch und bestritten schließlich das Finale. In einem langen und sehr hart umkämpften Match, behielt Michael Ströh knapp die Oberhand und gewann den Champions-Tiebreak des dritten Satzes mit 10:7.
Im Doppelfinale der Herren bezwangen die beiden Einzelfinalisten Patrick Fanger und Matthias Barhainski das Doppel Mark Ebinger und Stefan Jaworek in zwei Sätzen und verteidigten damit ihren Titel erfolgreich. Im Spiel um Platz drei setzte sich das Doppel Christian Langl und Rainer von Maydell in einer sehr umkämpften Partie gegen Christian Westermeier und Michael Murner im Champions-Tiebreak des dritten Satzes durch.
Das Damendoppel entschieden Beate Kißner und Roswitha Sander gegen Renate Schaffer und Gudrun Murner für sich, ebenfalls in einer knappen und umkämpften Partie.
Auch bei der Jugend konnte ein Meister gekürt werden. Hier ging Gabriel Schröder als Sieger aus den Begegnungen hervor, zweiter wurde Junis Stütz, den dritten Platz belegten gemeinsam Valeska Stütz, Eva Schröder und Johannes Stocker.
Der TCE gratuliert allen Teilnehmern und insbesondere den Siegern ganz herzlich!
Clubmeister Patrick Fanger (li.) mit Vizemeister Matthias Barhainski
Dritter Christian Langl (li.) mit Max Jaworek
Siegerdoppel Patrick Fanger/Matthias Barhainski mit Mark Ebinger/Stefan Jaworek (re.)
drittplatziertes Doppel Christian Langl/Rainer v. Maydell (re.) mit Michael Murner/Christian Westermeier
Clubmeisterin Renate Schaffer (li.) mit Vizemeisterin Steffi Schaffer-Barhainski
Siegerdoppel Roswitha Sander/Beate Kißner (re.) mit Gudrun Murner/Renate Schaffer
Senioren Clubmeister Michael Ströh (re.) mit Vizemeister Toni Lex
Jugend Clubmeister Gabriel Schröder (mitte) mit den Platzierten Valeska Stütz, Junis Stütz, Johannes Stockker, Eva Schröder (v.l.)

Ferienprogramm beim TCE

Auf zum Tennis hieß es Ende August für die teilnehmenden Kinder im Ferienprogramm des TC Eggstätt. Der Tennisclub konnte rund ein Dutzend interessierter Kids auf dem Tennisplatz begrüßen. Auch wenn es das Wetter nicht gerade hochsommerlich meinte, so blieb es doch wenigstens trocken und der lizensierte Tennistrainer Christoph Burger konnte die Kinder an den Tennissport heranführen. Mit allgemeinen Bewegungsspielen, motorischen Übungen bis hin zu den ersten Schwüngen mit Schläger und Tennisball wurde mit viel Spaß und guter Laune der Tennisplatz zur Spielwiese für die Kleinen. Mal sehen, ob sich hier vielleicht schon der ein oder andere spätere Clubmeister ein erstes Stelldichein gegeben hat….
Im Anschluss wurde die Trainingseinheit mit einer schmackhaften Brotzeit im Clubheim abgeschlossen.
Vielen Dank an den Trainer Christoph Burger und Jugendwart des TCE, Jan Stütz!

Grandioser Abschluss der Mannschaftswettkämpfe!

Die Punktspielrunde der Saison 2021 ist beendet und sie endete für den TC Eggstätt wahrlich „meisterlich“.
Von den vier angetretenen Mannschaften wurden gleich zwei Meister ihrer jeweiligen Gruppen. Und das sogar noch völlig unangefochten und souverän! Sowohl die Herren als auch die Herren 40 gewannen jeweils alle ihre Begegnungen und landeten damit ungeschlagen mit 10:0 Punkten an der Tabellenspitze.

                                        (Tabellen jeweils anklicken zum Vergrößern)

Bei den Senioren der Herren 60 lief es leider nicht ganz so erfolgreich, sie ließen in sportlicher Manier den anderen Mannschaften den Vortritt und belegten am Ende den 8. Platz bei acht teilnehmenden Mannschaften.

Unser Nachwuchs kämpfte sehr brav und tapfer, in der immerhin erst zweiten Saison errangen die Buben und Mädels der Altersklasse bis 12 Jahren den respektablen 5. Platz bei sieben teilnehmenden Mannschaften mit einem am Ende fast ausgeglichenen Punkteverhältnis.

Auch die Mannschaften des TSV Bad Endorf (bis 15 bzw. bis 18 Jahre), wo einige unserer Jüngsten mitspielen, hielten sich wacker und belegten jeweils Platz 5 bei sechs bzw. sieben teilnehmenden Mannschaften.

                                                Der TCE gratuliert allen recht herzlich!

Uneingeschränkter Spielbetrieb und Beginn der Punktspielrunde

Seit dieser Woche ist nun fast alles so „wie früher“. Mit der letzten Änderung der Infektionsschutzverordnung wurden weitere Einschränkungen zurückgenommen, so dass praktisch der uneingeschränkte Spielbetrieb erfolgen kann!
Einzel, Doppel, Gruppenspiel, alles ist ohne Einschränkung und ohne Testpflicht erlaubt. Die üblichen Hygieneregeln, sowie die Dokumentation sind weiterhin einzuhalten. Die Regeln hängen im Clubheim auch zur Info aus.

Alle Infos im Detail sind auch hier auf der sehr gut strukturierten Corona-Infoseite des Bayerischen Tennisverbands BTV einsehbar.

An diesem Wochenende ist der TCE auch in die Punktspielrunde gestartet. Insgesamt vier Mannschaften des Clubs treten in ihren jeweiligen Ligen an und messen sich mit ihren Gegnern. Beim Tennisclub in Bad Endorf spielen auch wieder Jugendliche des TC Eggstätt in einer Mannschaft mit.
Alle Termine und Ergebnisse sind aktuell unter der Rubrik Mannschaften hier auf unserer Homepage verlinkt. Wir wünschen allen viel Erfolg!

Los geht’s!

Ab sofort ist unsere Clubanlage geöffnet!
Leider konnten wir aufgrund der nach wie vor vorherrschenden Corona-Situation die Eröffnung nicht mit einem geselligen Ereignis verbinden, aber freuen wir uns, dass wir zumindest wieder Tennis spielen dürfen.

Die Plätze sind hergerichtet, ein Dankeschön an die Mitglieder, die durch Ihren tatkräftigen Einsatz in den letzten Tagen und Wochen dabei mitgeholfen haben!

Die Corona-Regeln sind ja jedem bekannt, hängen aber in Bezug auf das Tennisspielen auch im Clubheim aus. Folgende Regelungen sind konkret auf unserer Anlage derzeit bitte zu beachten:

  • Derzeit nur Einzel ohne Einschränkung erlaubt
  • Doppel nur mit Leuten aus dem eigenen Hausstand
  • Duschen sind grundsätzlich noch gesperrt, Toiletten natürlich geöffnet, Desinfektionsspender stehen bereit
  • Alle Anwesenden müssen dokumentiert sein:
    Daher bitte wieder mit dem Stift und Block auf der Terrasse Namen, Erreichbarkeit und Anwesenheit mit Datum und Uhrzeit notieren und in den Briefkasten werfen – Danke!

Wer es ganz genau wissen will, findet hier alle BTV-Informationen im Hinblick auf die derzeitig gültigen Corona-Bestimmungen beim Tennissport

Auf die Plätze…

…heißt es hoffentlich bald für den Tennisclub Eggstätt. Auch wenn die Witterung und auch die derzeitige Entwicklung im Hinblick auf die Corona Zahlen nicht gerade vielversprechend erscheinen, so hoffen wir doch auf eine baldige Trendwende. Seit 8. März ist ja das Tennisspielen im Freien wieder erlaubt, mit entsprechenden Vorgaben und je nach aktueller Entwicklung der Inzidenzwerte. Hier gibt es Staffelungen unter 50, 50 bis 100 und darüber.

Der TCE plant, die Plätze und die Anlage Mitte/Ende April für die neue Saison herzurichten. Anschließend wollen wir ein Tag der offenen Tür veranstalten, hierfür müssen wir aber die aktuelle Entwicklung abwarten. Auch die Punktspiele werden nach derzeitigem Stand laut Verband so wie letztes Jahr durchgeführt werden können. Sie starten nur mit einem Monat Verspätung, also Anfang Juni, anstatt wie sonst üblich, Anfang Mai. Die im letzten Jahr ausgefallene Jahreshauptversammlung werden wir in diesem Jahr nachholen, aber auch hier sind wir natürlich abhängig von den behördlichen Vorgaben.

Über die aktuellen Entwicklungen werden wir an dieser Stelle zeitnah berichten. Wir freuen uns auf ein baldiges Treffen auf der Anlage!

Winterpause

Der TCE hat am vergangenen Wochenende die Freiluftsaison beendet.             
Durch die Hände vieler fleißiger Helfer – ein herzliches Dankeschön an alle –  wurde unsere Anlage winterfest gemacht und verabschiedet sich in den „Winterschlaf“.          
Wir freuen uns jetzt schon auf die Eröffnung im kommenden Jahr.

Noch ein Hinweis: Aufgrund der aktuellen Corona Situation ist die im Oktober geplant gewesene Jahreshauptversammlung ausgefallen, ebenso findet die vorgesehene Weihnachtsfeier dieses Jahr nicht statt. Wir werden die Jahreshauptversammlung im Frühjahr nachholen, ebenso planen wir dann eine große Saisoneröffnung mit einem gemütlichen Grillfest.

Bis dahin, kommt’s gut durch den Winter!

Die neuen Clubmeister vom TCE

Die beiden Finalisten Christian Langl (li.) und Patrick Fanger
voller Einsatz von beiden, Patrick am Ende mit Pokal
B-Finale mit Sieger Max (re.) gegen seinen Vater Stefan Jaworek
Spiel um Platz 3 im B-Finale mit Sieger Anderl Fanger (li.) und Kilian Trauboth

Trotz der teils schwierigen Umstände, mit denen man in der anhaltenden Corona Krise auch im Vereinsleben konfrontiert war und ist, hat der Tennisclub Eggstätt seine alljährliche Clubmeisterschaft ausspielen können.

Im Einzelwettbewerb der Herren duellierten sich in der Vorrunde die Teilnehmer aus einer beachtlichen Altersspanne von 20 bis 81 Jahren, ehe die Finalteilnehmer feststanden. In der A-Runde setzten sich hier Patrick Fanger klar gegen Matthias Barhainski und Christian Langl hingegen in einem knappen Match gegen Alfred Kolberg durch.
Das Finale bestritten damit wieder die beiden Vorjahresfinalisten, und Patrick Fanger konnte seinen Titel erfolgreich verteidigen. In einem sehr hart umkämpften und außerordentlich sehenswerten Spiel, das zwar im Ergebnis klar erscheint, mussten jedoch beide Kontrahenten, sowohl körperlich als auch spielerisch, bis an ihre Grenzen gehen. Nach vielen sehr sehenswerten Ballwechseln endete das Match schließlich 6:2 und 6:4.

Das Spiel um Platz 3 konnte verletzungsbedingt nicht ausgetragen werden, so dass Matthias Barhainski kampflos Dritter wurde.

Im Finale der B-Runde kam es zu einem familieninternen Aufeinandertreffen. Stefan Jaworek spielte gegen seinen Sohn Max, der seinen Vater schließlich in einem knappen Match im Champions-Tiebreak des dritten Satzes mit 2:6, 6:4 und 10:8 bezwingen konnte.
Auch beim Spiel um Platz 3 gewann der Jüngere gegen den Älteren. Hier erkämpfte sich Kilian Trauboth in einem ebenfalls sehr knappen und hart umkämpften Dreisatz-Match mit 3:6, 7:6 und 10:2 den Sieg gegen Andreas Fanger.

Die Doppelmeisterschaften wurden ebenfalls ausgetragen. Hier konnten die Sieger des Vorjahres Mark Ebinger und Stefan Jaworek ihren Titel nicht erfolgreich verteidigen. Sie unterlagen im Finale gegen Christian Langl und Matthias Barhainski in einem spielerisch guten Doppel in drei Sätzen mit 6:2, 2:6 und 6:10. Im kleinen Finale konnte das Doppel mit Anderl Fanger und Eberhard Sauer in einem langen und sehr hart umkämpften Match den Sieg erringen. Sie gewannen mit 5:7, 6:4 und schließlich 13:11 im Champions-Tiebreak des dritten Satzes gegen Markus Stitzl und Christian Westermeier.

Im Anschluss gab es natürlich bei einigen isotonischen Getränken im Clubheim viel zu analysieren und zu feiern.

Doppelfinale mit den Siegern Matthias Barhainski/Christian Langl (li.) u. Mark Ebinger/Stefan Jaworek
Spiel um Platz 3 mit den Siegern Anderl Fanger/Eberhard Sauer (re.) u. Markus Stitzl/Christian Westermeier

Großzügige Spende!

Der TC Eggstätt darf sich sehr über eine außerordentlich großzügige Spende freuen!

Das Baugeschäft Wimmer aus Samerberg mit der Geschäftsführerin, Frau Birgit Wimmer, hat uns 

800,- Euro

gespendet! Dafür sagen wir ein ganz herzliches Dankeschön! Gerade in diesen schwierigen Zeiten, wo die Corona Krise auch unsere Vereinseinnahmen negativ begleitet, hilft uns diese großzügige Spende sehr!

Wir wünschen Frau Birgit Wimmer und Ihrer Firma (hier gerne zum anklicken!) alles Gute!

Corona-Update / aktuelle Regelungen!

Mit den neuen Corona-Lockerungsentscheidungen der Staatsregierung von letzter Woche können wir zwar die Umkleiden und Duschen benutzen, dies aber nur sehr restriktiv und vor allem nur mit einem zugrunde liegenden, individuellen Schutz- und Hygienekonzept auf Basis der Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung.

Als Basis des Konzepts gelten die vom BTV bekannt gemachten Verhaltensregeln. Diese sind hier nachzulesen (runterscrollen zum Download-Center, dort „Hygiene- und Verhaltensregeln des BTV für Spieler und Erziehungsberechtigte“)

Darüber hinaus werden verbindlich weitere, clubinterne Regelungen festgelegt. Zusammengefasst bedeutet das:

  • Möglichst den Mindestabstand von 1,5m einhalten und möglichst kein Körperkontakt.
  • Maskenpflicht in allen Innenbereichen der Clubanlage.
  • Betreten des Aufenthaltsraums nur kurz zum Bringen, Holen, Herrichten u.ä.
  • Regelmäßige Handhygiene mit Wasser, Seife und Desinfektionsmittel, insbesondere unmittelbar nach Verlassen des Platzes und dem Benutzen von Besen bzw. Abzieher.
  • Essen und Trinken nur im Freien auf der Terrasse
  • Benutzen der Umkleiden nur mit maximal drei Personen (Herrenkabine) und vier Personen (Damenkabine) gleichzeitig und Aufenthalt nur in den markierten Bereichen.
  • Duschen immer nur eine Person pro Kabine, keine Benutzung beider Duschen gleichzeitig.
  • Dokumentation ausnahmslos aller auf der Clubanlage anwesenden Personen. Dafür liegen ein Zettelblock und Stift bei der Terrasse auf. Darauf bitte Name, Erreichbarkeit (Tel./Mail) und Aufenthaltsdauer notieren. Den Zettel anschließend in den Briefkasten werfen.
    Dies gilt sowohl für Clubmitglieder, als auch gleichermaßen für Gäste!

BITTE BEACHTEN…UND G’SUND BLEIBEN!