Neujahrsempfang beim TC Eggstätt

 

Am 27.Januar lud der TCE seine Mitglieder ins (dem Kaminofen sei Dank) gut geheizte Clubheim zum Neujahrsempfang ein.

1. Vorstand Stefan Jaworek konnte neben seiner Vorstandschaft knapp zwei Dutzend Mitglieder begrüßen. Ein besonders gutes Timing erwischte das langjährige Vereinsmitglied Knut Sander, der just an diesem Sonntag seinen 81. Geburtstag feierte. Da ließ es sich die versammelte Runde natürlich nicht nehmen, ihm gemeinsam ein Ständchen zu singen. Stefan Jaworek gratulierte ihm mit einem guten Tropfen und wünschte alles Gute und viel Gesundheit. Im Anschluss ließ man mit einem Weißwurstfrühstück in geselliger Runde den Vormittag gemütlich ausklingen.

 

Stefan Jaworek mit dem Geburtstagskind Knut Sander

 

 

 

Clubmitglieder „verhaftet“

Praktisch „inflagranti“ wurden Anfang der Woche zwei Mitglieder des Tennisclubs vom Vorstand Stefan Jaworek (im „richtigen Leben“ Polizist) erwischt.

Er überraschte zuerst Ismail „Smiley“ Bilban, der am 10. November seinen 60. Geburtstag feierte. Praktisch als Ergänzung zu seinen türkischen Wurzeln und der von ihm geführten italienischen Gaststätte überreichte ihm Stefan Jaworek ein echt bayerisches Kochbuch und gratulierte ihm auch im Namen des Clubs.

Am 13. November war es dann Rainer von Maydell, bei dem zum Glück nicht die Handschellen klickten, sondern nur der Auslöser der Kamera. Stefan Jaworek gratulierte ihm zu seinem 80. Geburtstag und freute sich außerordentlich, dass sich Rainer in diesem ehrwürdigen Alter noch allerbester Gesundheit erfreut. Just am Vormittag des selben Tages lieferte er sich noch mit einem anderen Clubmitglied ein knappes Match…und der Gegner ist gut 35 Jahre jünger!

Als kleines Präsent überreichte ihm Stefan Jaworek das, was für Rainer bekanntermaßen eins seiner Geheimnisse für Gesundheit bis ins hohe Alter ist: eine „Männerhandtasche“ mit einer Auswahl leckerer Weißbiere.

Der Verein gratuliert beiden Geburtstagskindern auf das Herzlichste!

Vereinsjahr mit Jahreshauptversammlung abgeschlossen

Am Donnerstag, den 8. November wurde im Clubheim des TC Eggstätt die alljährliche Mitgliederversammlung abgehalten.

Erster Vorstand Stefan Jaworek begrüßte die anwesenden Mitglieder und führte in einem kleinen Vortrag durch das abgelaufene Vereinsjahr. Danach informierte er über die neuen Erforderlichkeiten im Zusammenhang mit der in Kraft getretenen DSGVO (Datenschutzgrundverordnung).

Jugendwart Jan Stütz schilderte die Aktivitäten des Vereins mit den Kindern und Jugendlichen, hier war ein erfreulicher Zuwachs festzustellen.

Anschließend berichtete Schriftführerin Steffi Barhainski in Vertretung ihres Mannes als Sportwart über das Abschneiden der drei gemeldeten Mannschaften.

Wolfgang Blank trug den Kassenbericht vor und konnte von einer soliden Finanzlage des Vereins berichten.

Klaus Seidl als Kassenprüfer, zusammen mit Renate Schaffer, bescheinigte daraufhin eine ordnungsgemäße Kassenführung und der Kassenwart sowie die gesamte Vorstandschaft wurden durch die Versammlung einstimmig entlastet.

Dann ergriff Stefan Jaworek wieder das Wort und würdigte das meist verborgene, aber dafür umso unermüdlichere Engagement eines bestimmten Vereinsmitglieds.
Gerhard Feiler, langjähriges Mitglied, half dem Club und damit insbesondere den aktiven Spielern, dass auf der Anlage das ganze Jahr über so tadellos gespielt werden konnte. Er betätigte sich in unzähligen Stunden mit dem Ausbessern des Platzes, mähte den Rasen und vieles, vieles mehr. Stefan Jaworek bedankte sich dafür im Namen aller Mitglieder und überreichte ihm als Anerkennung einen großzügigen Restaurantgutschein.

Mit einer kurzen Vorschau auf das kommende Jahr wurde die Versammlung dann beschlossen.

Doppel – Vereinsmeisterschaft beim TCE

Auch in der Doppel-Konkurrenz wurden beim TCE die besten Spieler ermittelt.

Am Wochenende 15./16. September spielten die Paare gegeneinander, ehe dann im letzten Spiel die beiden Doppel Christian Langl/ Matthias Barhainski gegen Mark Ebinger/ Stefan Jaworek gegeneinander antraten.

Beide hatten in ihren vorausgegangen Spielen jeweils gewonnen und dabei keinen Satz abgeben und spielten daher um den Titel. In der Spannenden Partie vor den Augen vieler interessierter Clubmitglieder gewannen Langl/Barhainski den ersten Satz knapp mit 7:5. Im zweiten lagen sie dann mit 5:1 vorne und das Match schien recht früh entschieden. Ebinger/Jaworek kämpften sich zurück ins Spiel und auf 4:5 heran, verloren aber dann doch mit 4:6. Damit stand das siegreiche Doppel-Paar fest und Christian Langl und Matthias Barhainski sind die Doppel-Vereinsmeister 2018. Christian Langl machte damit sein „Double“ komplett, nachdem er auch die Einzel-Vereinsmeisterschaft für sich entschieden hatte.

Der TCE gratuliert herzlich

 

Die beiden Finalisten Mark Ebinger (links) und Stefan Jaworek (rechts) umrahmen die Titelgewinner Christian Langl ( 2. v. links) und Matthias Barhainski ( 2. v. rechts

 

 

 

 

Ferienprogramm beim TCE

Am Samstag, den 8. September, veranstaltete der TCE  einen Schnupperkurs für Kinder, nachdem am ursprünglich geplanten Tag davor das Wetter leider einen Strich durch die Rechnung machte. Aufgrund der kurzfristigen Terminverlegung sprangen zwar ein paar Teilnehmer ab, dafür war es für die anwesenden Kinder dann fast ein „Personal Training“. Mit dem Trainer und Jugendwart wurden den interessierten Kindern die ersten Schritte hin zum Tennissport erklärt und gezeigt, und man konnte bereits die ersten „versteckten Talente“ erkennen. Mit der  anschließenden Brotzeit war zum Abschluss auch für das leibliche Wohl gesorgt

 

 

 

 

Christian Langl ist neuer Clubmeister!

Die Clubmeisterschaft beim TC Eggstätt ist ausgespielt, der TCE hat einen neuen Clubmeister.

In spannenden Vorrundenmatches qualifizierten sich die Viertelfinalisten und am Wochenende 18./19. August standen die vier Halbfinalisten fest. Hier bezwang Alfred Kolberg in einem spannenden Match Matthias Barhainski  erst im Champions Tiebreak und gewann schließlich mit 5:7, 6:1, 10:7. Im zweiten Halbfinale standen sich die beiden vergangenen Clubmeister gegenüber. Patrick Fanger, Clubmeister des vergangen Jahres spielte gegen den Clubmeister des Jahres 2016, Christian Langl. Dieser behielt in einem hochklassigen Match die Oberhand und konnte das Spiel mit 6:3 , 6:4 für sich entscheiden.

Das Spiel um Platz drei gewann Patrick Fanger gegen Matthias Barhainski mit 7:5; 6:1  und im Finale standen sich damit  Alfred Kolberg und Christian Langl gegenüber. Hierbei  gewann Christian Langl den ersten Satz klar mit 6:1, im zweiten Satz kämpfte sich Alfred Kolberg mit gutem Tennis ins Spiel und Christian Langl musste alles geben. Die zahlreichen Zuschauer sahen spielerisch sehr gutes Tennis mit attraktiven Ballwechseln und Christian Langl verwandelte schließlich seinen 3. Matchball im zweiten Satz und gewann das Finale mit 6:1 und 6:4

Auch die B-Runde wurde innerhalb der ausgeschiedenen Viertelfinalisten ausgespielt. Hier konnte sich Stefan Jaworek im Finale gegen Ismail „ Smiley“ Bilban klar mit 6:3 und 6:0 durchsetzen.

Die Damen haben ebenfalls – wenn auch im vergleichsweise kleinen Kreis – ihre Clubmeisterin gekürt. Hier gewann Renate Schaffer quasi im familiären Finale gegen ihre Tochter Stephanie Barhainski-Schaffer mit 7:6 und 6:1

Der TC Eggstätt gratuliert allen Siegern ganz herzlich!

 

Neuer alter Clubmeister Christian Langl (links) mit Finalgegner Alfred Kolberg (rechts)

 

Spiel um Platz 3 Patrick Fanger (links) und Matthias Barhainski (rechts)

 

B-Runden Finale . Ismail „Smiley“ Bilban (links) B-Runden Sieger Stefan Jaworek (rechts)

 

Unser Damen Finale Stephanie Barhainski-Schaffer (links) Clubmeisterin Renate Schaffer (rechts)

 

Harry kehrt zurück nach Friesland

Ende Juli verließ unser Harald – Harry – Viebrock leider nicht nur den TC Eggstätt, sondern kehrte auch dem Chiemgau endgültig den Rücken. Berufliche und private Veränderungen haben ihn veranlasst, wieder in seine alte Heimat zurückzukehren, nämlich quer durch ganz Deutschland hinauf nach Husum.

Harry war viele Jahre Mitglied im Tennisclub und hielt sogar das Zepter der Vereinsführung für vier Jahre in der Hand. Ob als Trainer im Verein, als Mannschaftsspieler als Clubmitglied oder einfach und insbesondere als Mensch hatte er geschafft, sich als „Preiss“ trotzdem oder gerade deswegen hervorragend ins Vereinsleben und in die Region zu integrieren.

Wir bedanken uns bei Dir, lieber Harry, für alles, was Du für uns und den Verein getan und geleistet hast und wünschen Dir für Deinen neuen Lebensabschnitt das Allerbeste. Bleib gesund und so positiv, vielleicht wird Dich der ein oder andere  mal im hohen Norden besuchen kommen!

Alles Gute Harry!

 

 

Punktspielrunde beendet

Der TCE hat mit seinen drei Mannschaften die Punktspielrunde Mitte Juli abgeschlossen. Im Ergebnis hat es wieder sehr viel Spaß gemacht, niemand hat sich ernsthaft verletzt und spielerisch bleibt noch etwas Luft nach oben 😉

Die Herren landeten auf einem guten 3. Platz bei acht teilnehmenden Mannschaften und wurden nur von Steinkirchen und Happing geschlagen.

Die Herren 40 wurden Fünfter von sieben Mannschaften, es wäre aber im ein oder anderen knappen Match des Öfteren mehr drin gewesen, das Glück war aber meist auf des Gegners Seite.

Die Herren 60 wurden ebenfalls Fünfter bei sieben teilnehmenden Mannschaften. Auch hier hätte mit etwas Glück zumindest der vierte Platz rausschauen können, den aber die Priener für sich verbuchen konnten.

Damit Gratulation an alle Spieler und auf geht`s im nächsten Jahr!

Schleiferl-Turnier

Mit einer stattlichen Teilnehmerinnenzahl fand das jährliche Schleiferl-Turnier zu Ehren von Monika Langheinrich am 5. August statt.

Nach der Stärkung mit einem herausragenden Frühstück  traten die Damen an zu interessanten wie auch herausfordernden Spielen.

Dank guter Bewirtung am Nachmittag mit Kaffee und Kuchen trotzten die Damen lange den Rekord-Temperaturen und hatten viel  Spaß.

Mitmachen lohnt sich!

Flohmarkt wieder voller Erfolg!

Am Sonntag, den 3.Juni veranstalteten wir unseren mittlerweile traditionellen Flohmarkt auf dem Fossil Gelände im Gewerbegebiet von Eggstätt/Natzing. Es kamen bei wunderbarem „weiß-blauen“ Wetter so viele Anbieter, dass der große Platz fast an die Grenzen seiner Kapazität geriet. Bereits in den frühen Morgenstunden begannen die Aussteller mit ihren Autos, teilweise mit Anhängern und sogar Wohnmobilen, ihre Stände aufzubauen, so dass die große Anzahl an potenziellen Kunden ein überwältigendes Angebot bekam und fast niemand ohne Einkauf nach Hause ging.

Zwischendurch konnte man seinen Durst löschen und sich stärken, die Clubmitglieder sorgten mit Kaffee und einer Vielzahl an selbstgemachten Kuchen sowie mit Würsteln und Grillfleisch für eine perfekte Verpflegung.

Alle waren sich einig, der Flohmarkt war wieder ein voller Erfolg!

Der TC Eggstätt bedankt sich bei allen Ausstellern und Kunden für den Besuch und insbesondere bei allen fleißigen Helferinnen und Helfern, ohne die eine derartige Veranstaltung gar nicht möglich wäre.

Vielen herzlichen Dank!