Clubmitglieder „verhaftet“

Praktisch „inflagranti“ wurden Anfang der Woche zwei Mitglieder des Tennisclubs vom Vorstand Stefan Jaworek (im „richtigen Leben“ Polizist) erwischt.

Er überraschte zuerst Ismail „Smiley“ Bilban, der am 10. November seinen 60. Geburtstag feierte. Praktisch als Ergänzung zu seinen türkischen Wurzeln und der von ihm geführten italienischen Gaststätte überreichte ihm Stefan Jaworek ein echt bayerisches Kochbuch und gratulierte ihm auch im Namen des Clubs.

Am 13. November war es dann Rainer von Maydell, bei dem zum Glück nicht die Handschellen klickten, sondern nur der Auslöser der Kamera. Stefan Jaworek gratulierte ihm zu seinem 80. Geburtstag und freute sich außerordentlich, dass sich Rainer in diesem ehrwürdigen Alter noch allerbester Gesundheit erfreut. Just am Vormittag des selben Tages lieferte er sich noch mit einem anderen Clubmitglied ein knappes Match…und der Gegner ist gut 35 Jahre jünger!

Als kleines Präsent überreichte ihm Stefan Jaworek das, was für Rainer bekanntermaßen eins seiner Geheimnisse für Gesundheit bis ins hohe Alter ist: eine „Männerhandtasche“ mit einer Auswahl leckerer Weißbiere.

Der Verein gratuliert beiden Geburtstagskindern auf das Herzlichste!

Vereinsjahr mit Jahreshauptversammlung abgeschlossen

Am Donnerstag, den 8. November wurde im Clubheim des TC Eggstätt die alljährliche Mitgliederversammlung abgehalten.

Erster Vorstand Stefan Jaworek begrüßte die anwesenden Mitglieder und führte in einem kleinen Vortrag durch das abgelaufene Vereinsjahr. Danach informierte er über die neuen Erforderlichkeiten im Zusammenhang mit der in Kraft getretenen DSGVO (Datenschutzgrundverordnung).

Jugendwart Jan Stütz schilderte die Aktivitäten des Vereins mit den Kindern und Jugendlichen, hier war ein erfreulicher Zuwachs festzustellen.

Anschließend berichtete Schriftführerin Steffi Barhainski in Vertretung ihres Mannes als Sportwart über das Abschneiden der drei gemeldeten Mannschaften.

Wolfgang Blank trug den Kassenbericht vor und konnte von einer soliden Finanzlage des Vereins berichten.

Klaus Seidl als Kassenprüfer, zusammen mit Renate Schaffer, bescheinigte daraufhin eine ordnungsgemäße Kassenführung und der Kassenwart sowie die gesamte Vorstandschaft wurden durch die Versammlung einstimmig entlastet.

Dann ergriff Stefan Jaworek wieder das Wort und würdigte das meist verborgene, aber dafür umso unermüdlichere Engagement eines bestimmten Vereinsmitglieds.
Gerhard Feiler, langjähriges Mitglied, half dem Club und damit insbesondere den aktiven Spielern, dass auf der Anlage das ganze Jahr über so tadellos gespielt werden konnte. Er betätigte sich in unzähligen Stunden mit dem Ausbessern des Platzes, mähte den Rasen und vieles, vieles mehr. Stefan Jaworek bedankte sich dafür im Namen aller Mitglieder und überreichte ihm als Anerkennung einen großzügigen Restaurantgutschein.

Mit einer kurzen Vorschau auf das kommende Jahr wurde die Versammlung dann beschlossen.